BLOG | Aktuelles

Aktuelles

Multiplikatorenveranstaltung für Mitarbeiter*Innen im Hilfesystem der Jugendsozialarbeit, Lehrkräfte und Praktizierende im Bereich Elternarbeit

  Montag,  21.11.2016, 10:30 – 14:00 Uhr im Glockenhaus

 

 

Cybermobbing, Sexting – Hinschauen, Reden, Handeln

Präsentation von Arbeitsmaterialien und dem Online-Beratungsangebot ‚Cyberhelp-APP‘

 

Stellen Sie sich vor, sie kennen ein Mädchen Namens Anna im Alter von 13 Jahren. Sie ist verliebt und ihr Freund beendet diese Liebe. Was bleibt, ist Liebeskummer. Sie trösten, hören zu (im besten Fall) und begleiten Anna in ihrer schmerzlichen Erfahrung.

Nun kommt der EX-Freund auf sie zu und schreibt: „ Ich vermisse dich, deinen Körper.

Kannst du deine Genitalien fotografieren und mir diese senden? Ich will wieder mit die gehen.“

(Abgekürzte Version aus unserem Beratungsalltag)

 

In diesem Fall hat Anna dieses gewünschte Foto gesendet. Natürlich war dies nur Mittel zum Zweck, denn das Foto hatten in der nächsten Minute alle Schüler der Klasse auf dem Smartphone.

Was passiert? Die Schamgrenze von Anna ist überschritten, sie kann mit Ihnen darüber nicht reden und sucht Ansprechpartner. Im besten Fall spricht sie mit ihrer besten Freundin.

 

Und dann?

Wie können wir Kinder und Jugendliche im Umgang mit Medien schützen, begleiten und stärken?

 

Programm (Änderungen vorbehalten)

 

10:15 – 10:30                    Ankommen

10:30 – 10:50                    Grußworte

10:50 – 11:15                    Impulsvortrag /Referentin: Arnhild Zorr-Werner

11:15 – 12:15                    Vertiefung der Impulsthemen an 4 rotierenden Tischgruppen á 15 Minuten

12:15 – 12:25                    Kaffee

12:25 – 12:45                    Vorstellung der Cyberhelp App /Referent Frank Dalock

12:45 – 13:15                    Podiumsdiskussion

13:15 – 14:00                    Gemeinsames Mittagessen

 

Datum & Uhrzeit:            Montag, 21.11.2016  von 10:30 – 14:00 Uhr

Veranstaltungsort:         Glockenhaus (Glockenstraße 9, 21335 Lüneburg)

Kosten :                           kostenfrei

Anmeldung:                     Anmeldeschluss 17.11.2016!

Ausgefülltes Anmeldeformular bitte per eMail an: sekretariat@stiftung-medienundonlinesucht.de

Kontakt:                            

Für alle organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an : Katja Schaffer, Tel.: 04131- 249608

Kostenfreie Schulungsveranstaltung für Sozialpädagog*innen

Im Rahmen unseres EU-Projektes:

„Schau hin – Cybermobbing, Sexting, Posing, Grooming im Alltag der Jugend-Sozialarbeit“  laden wir Sie herzlich ein, an der kostenfreien Schulungsveranstaltung teilzunehmen.

 

Cyberhelp – Schau hin!

Train the Trainer

Trainingsmodule für pädagogische Fachkräfte in der Jugendsozialarbeit.

 

Am 18.08.2016 von 9.30 bis 13.00 Uhr  (inkl. Mittagessen)in den Räumen der DAA (Deutsche Angestellten-Akademie GmbH), Heinrich-Böll-Straße 34, 21335 Lüneburg.

Inhalt:

  • Grundlagenwissen Cybermobbing
  • Das Rollenspiel als Methode in der praktischen Arbeit mit Jugendlichen.
  • Die Gesprächsführung mit Cybermobbing- Betroffenen: was ist zu beachten (praktische Hinweise)

 

Veranstalter:  Stiftung Medien und Online Sucht

Eine Anmeldung ist erforderlich: sekretariat@stiftung-medienundonlinesucht.de

 

Stiftung Medien- und Online Sucht beim Fachtag der Kultusministerkonferenz am 11.-12. Mai 2015

„Die internationale Dimension in der Lehrerbildung – Impulse aus dem internationalen Schulaustausch“

Referenten in Bonn: Jens-Uwe Thümer und Bernd Werner

Referenten in Bonn: Jens-Uwe Thümer und Bernd Werner

 

 

Auf dieser Tagung stellte die Stiftung ihr laufendes Comenius-Projekt zum Thema „Cybermobbing – Schau hin!“ vor. Im Rahmen dieses Projektes wurde mit drei europäischen Schulen und drei anderen Partnern Unterrichtsmaterial und Lernkinos entwickelt, die demnächst auf der Projektseite www.cyberhelp.eu in acht europäischen Sprachen verfügbar sein wird.